Aktuelles & Termine

Auch wir dürfen nach den neuen Auflagen der 8. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung bis auf weiteres keine Präsenztreffen mehr abhalten. Deshalb haben wir beschlossen ebenso digitale Wege zu beschreiten. Es wird gerade für uns Hochsensible sicherlich etwas seltsam anmuten, uns im digitalen Raum zu begegnen. Aber wir sind der Ansicht, gerade in solchen schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass wir uns im Gespräch weiterhin austauschen. Nur dass es dieses Mal im online Meeting stattfinden wird. Der ein oder andere kennt das mittlerweile bereits beruflich.

Ebenso wird es Vorträge als Webinar geben.

Bei Fragen erreicht ihr uns per Email kontakt@muenchen-hochsensibel.de oder telefonisch 0152 5873 5179 / auch per WhatsApp.

Euer Vorstand
Britta, Gesa und Daniel

Es gibt keine zukünftigen Events.

Vergangene Events

Eindrücke vom HSP-Kongress in der Schweiz im September 2020

Datum: November 13, 2020

Uhrzeit: 19:00

Ort: Online über Zoom

Vereinsveranstaltungen

book of your life

Dr. Patrice Wyrsch: Eine spirituelle Sicht auf Hochsensibilität und Neurosensitivität

Martin Bertsch: Hochsensibilität als Zugangskompetenz zum integralen Bewusstsein

Dr. Cristina Pohribneac: Das Geschenk der Hochsensibilität im globalen Wandel

Gesa Grünewald wird eine Zusammenfassung dieser drei Vorträge geben. Hochsensibilität im Arbeitsalltag, Naturverbundenheit der Hochsensiblen, Bewusstseinssteuerung oder doch Unterbewusstsein. Dies sind nur einige Stichworte, die euch näher erläutert werden.
Wann: Freitag, 13.11.
Zeit: 19 – 21 Uhr
Wo: Zoom
Eintritt: 5 € (für Vereinsmitglieder kostenfrei)
Anmeldung notwendig unter anmeldung@muenchen-hochsensibel.de

Wie stärke ich mein hochsensibles Kind?

Datum: November 8, 2020

Uhrzeit: 16:00 - 19:00

Ort: Gaertner Kulturstiftung, Possartstr. 33, 81679 München

Vereinsveranstaltungen

mistake-1966448_1920

Aufgrund der aktuellen Situation müssen wir den Vortrag leider absagen. Wir geben selbstverständlich Bescheid sobald es einen Ersatztermin gibt.

Vortrag von Melanie Santa Vita, Diplomsozialpädagogin (FH), Lerntherapeutin (IFLW) und Buchautorin

  • Reagiert Ihr Kind stark auf Sinneseindrücke?
  • Zieht es sich häufig zurück und reagiert ängstlich auf Veränderungen?
  • Kommt es in hektischer lauter Umgebung wie einem Restaurant nicht zur Ruhe?
  • Verstummt es im Kindergarten und schottet sich von anderen Kindern ab?
  • Ist es von den Eindrücken und der Reizüberflutung in der Schule überfordert?
  • Wählt es sich seine wenigen Freunde sorgfältig aus oder ist es gar ein Einzelgänger?
  • Leidet es unter Ungerechtigkeiten, die anderen widerfahren?

Dann besteht die Möglichkeit, dass Ihr Kind hochsensibel ist. Diese ganzheitliche Wahrnehmungsfähigkeit ist auch oft mit einem großen Ideenreichtum, viel Kreativität und ausgeprägten empathischen Fähigkeiten verbunden.

Die Lerntherapeutin Melanie S. Vita berichtet aus ihrer Praxis authentisch und lebensnah von ihren Erfahrungen mit Hochsensibilität speziell bei Kindern und Jugendlichen. Sie liefert viele praktische Tipps und Tricks für den Alltag. Auch das Thema „Corona und die Kinder“ bezieht Melanie S. Vita mit ein. Sie ist selbst Mutter und weiß um diese speziellen Herausforderungen und To-do`s.

Hochsensible Kinder und Jugendliche wollen wissen, warum sie so ticken – und dass ihre besondere Feinfühligkeit etwas Gutes ist.
Lassen Sie einen Perspektivwechsel zu – “anders lebendig, lebendig anders”. Lernen Sie die Sichtweise Ihres Kindes kennen und verstehen!

Vortrag mit anschließender Frage-Antwort-Runde.

Falls Sie spezielle Fragen haben (auch die aktuelle Situation betrefffend) schreiben Sie uns diese bitte vorab bis spätestens eine Woche vor dem Termin, damit sie gezielt einbezogen werden können, an kontakt@muenchen-hochsensibel.de.

Wann: Sonntag, 8.11.2020
Zeit: 16 – 19 Uhr
Einlass ab 15:40 Uhr
Wo: Gaertner Kulturstiftung, Possartstr. 33, 81679 München

Anfahrt: U4 bis Prinzregentenplatz oder Böhmerwaldplatz, Bus 68 oder 54 bis Galileiplatz

Kostenbeitrag 15 € (bitte in bar passend vor Ort bezahlen)

Anmeldung ist notwendig (wegen begrenzter Personenzahl) unter anmeldung@muenchen-hochsensibel.de

Intelligenz

Datum: Oktober 28, 2020

Uhrzeit: 19:00

Ort: Studio 24, Auerfeldstr. 24, 81541 München

Vereinsveranstaltungen

Intelligenz

Ein Vortrag von Bero Greintl

Intelligenz ist ein Begriff, der sehr oft für verschiedene Fähigkeiten als Beschreibung verwendet wird. In dem kommenden Dialog besprechen wir, was Intelligenz genau ist, welche Formen es gibt und welchen Nutzen wir daraus ziehen können.

Wir sehen uns Intelligenzarten wie die der mathematischen an. Unser Fokus wird aber auf der sozialen und emotionalen Intelligenz liegen, die dem Hochsensiblen oft vertraut ist.

Wann: Mi, 28.10.2020
um 19:00 Uhr
Einlass ab 18:50 Uhr
Ort: Studio 24, Auerfeldstr. 24 in München, Rückgebäude, Eingang Treppe rechts
Kostenbeitrag5 € (Für Vereinsmitglieder ist der Vortrag kostenlos.)
Anmeldung ist notwendig unter anmeldung@muenchen-hochsensibel.de

Thierry Mugler: Couturissime in der Kunsthalle München

Datum: Oktober 20, 2020

Uhrzeit: 18:00

Ort: Foyer der Kunsthalle München, Theatinerstr. 8 (in den Fünf Höfen) 80333 München

Vereinsveranstaltungen

Thierry_Mugler_096-900×600

»Mein einziges Maß ist die Maßlosigkeit«, sagte Thierry Mugler einst.

Lasst uns unsere feinen Antennen ausfahren und dieses „Übermaß“ mit allen Sinnen genießen.

Kleine Info zu der Ausstellung:
Die Ausstellung Thierry Mugler: Couturissime präsentiert rund 150 Haute-Couture- und Prêt-à-porter-Outfits des visionären Couturiers, Regisseurs, Fotografen, Parfümeurs und Tänzers, die größtenteils noch nie ausgestellt wurden, sowie Accessoires, Bühnenkostüme, Videos, nahezu unbekannte Entwurfszeichnungen und Archivmaterialien. Zahlreiche Werke berühmter Modefotografen runden die Schau ab.

Termin: Dienstag, 20. Oktober 202018:00 Uhr
Treffpunkt: Foyer der Kunsthalle München
Theatinerstr. 8 (in den Fünf Höfen)
80333 München

Tickets kauft sich jeder bitte selbst vor Ort oder gerne auch vorab online unter https://kunsthalle-muc.ticketfritz.de/
Anmeldung erbeten unter anmeldung@muenchen-hochsensibel.de

Stammtisch

Datum: Oktober 17, 2020

Uhrzeit: ab 16:00

Vereinsveranstaltungen

stammtisch

Nur für Vereinsmitglieder.
Der genaue Ort wurde per Email bekanntgegeben.

Offenes Gruppentreffen – Thema Ruhepausen

Datum: Oktober 14, 2020

Uhrzeit: 20:15 - 21:30

Ort: Studio 24, Auerfeldstr. 24, München (Rückgebäude im Hinterhof, die Treppe herunter)

Vereinsveranstaltungen

ruhende Katze

Ruhepausen, die wir oft so nötig brauchen, aber unserem Körper nicht gönnen.
Ruhepausen, die wir einlegen, wann immer wir spüren, dass sie notwendig sind.

Die Diskrepanz zwischen diesen beiden Aussagen könnte nicht größer sein.
Jeder Hochsensible kennt dieses Gefühl der Erschöpfung. Der Ruf nach einer Ruhepause, weil alle Signale des Körpers immer lauter werden, wenn dem nicht nachgegeben wird.

Dabei können in den Alltag bewusst eingebaute Ruhepausen so angenehm und efffektiv auf unsere Leistung sein.

Wie gehst du damit um?
Gönnst du dir Ruhepausen oder verlangst du deinem Körper alles ab und noch mehr, bis er erste Erschöpfungssymptome zeigt?
Wie sehen deine Ruhepausen aus?
Gehst du einmal um den Block oder die Treppen im Bürokomplex rauf und runter? Führt dich der Weg in die Natur oder nimmst du ein Buch zur Hand? Lässt du dich von Musik berieseln oder nur deinen Gedanken freien Lauf?

Wie lange muss eine Pause für dich sein, damit sie effektiv ist? Oder liegt es nur an der Intensität?

Lasst uns unsere Erfahrungen austauschen, damit auch andere davon profitieren können!

Bitte beachtet an diesem Termin die ausnahmsweise geänderte Anfangszeit:

Datum: 14.10.2020
Start um 20:15 – 21:30 Uhr

Ort: Studio 24, Auerfeldstr. 24, München (Rückgebäude im Hinterhof, die Treppe herunter)

Vorher findet unsere jährliche Mitgliederversammlung statt. Diese endet um 20:00 Uhr. Mitglieder, die sich für die Versammlung angemeldet haben, und zum Gruppentreffen bleiben möchten, müssen sich bitte separat anmelden. Für das Gruppentreffen ist der Einlass um 20:05 Uhr.

Anmeldung ist notwendig unter anmeldung@muenchen-hochsensibel.de
oder WhatsApp 0152 58735179

Auf den Spuren des Jugendstils quer durch Schwabing

Datum: September 19, 2020

Uhrzeit: 14:00

Ort: Siegestor in der Leopoldstr. 1

Vereinsveranstaltungen

Jugendstil-München

Ein Spaziergang der kulturellen Art bieten wir am

Samstag, den 19.9. um 14 Uhr
Treffpunkt ist das Siegestor in der Leopoldstr. 1

Lasst euch überraschen, wo nicht nur die Haussfassade mit Stuck verziert ist, sondern versteckte Kleinode die Zeit des Jugenstils nach wie vor präsentieren.

Geschätzt werden wir ca. 1 1/2 bis 2 Stunden unterwegs sein. Anschließend können wir die Eindrücke bei einer kleinen Stärkung im Café Reitschule in der Königinstr. 34 verinnerlichen.
Wer bei Kaffee und Kuchen (oder Herzhaftem) dabei sein möchte, muss sich dafür bitte extra und verbindlich anmelden, da wir reservieren müssen.


Anmeldung unter gesa@muenchen-hochsensibel.de oder WhatsApp 0152 58735179

Wie sehr lebe ich meine Hochsensibilität?

Datum: September 18, 2020

Uhrzeit: 19:00

Ort: Studio 24, Auerfeldstr. 24, 81541 München

Vereinsveranstaltungen

pixabay-erdmaennchen-aufmerksam-aufpassen-4777272

Einladung zum Offenen Treffen am Fr., den 18.9.2020 um 19:00 Uhr

Lebst du deine Hochsensibilität mit all ihren Facetten voll aus oder gibt es Seiten, die du lieber im Verborgenen hältst?
Setzt du deine Gabe in manchen Situationen bewusst ein?
Fehlt dir der Mut, dich manchmal so zu zeigen, wie du wirklich bist?
Lässt du dich von der Belastung, die die Feinfühligkeit mit sich bringen kann, so sehr herunterziehen, dass sie deinen Alltag negativ beeinflusst
Bereitet es dir besondere Freude dein Einfühlungsvermögen positiv für andere einzusetzen?
Diese und bestimmt viele andere Fragen werden wir in offener Diskussion besprechen.

Freitag, den 18.9.2020
Beginn ist 19 Uhr.
Veranstaltungsort: Studio 24, Auerfeldstr. 24, 81541 München (Eingang im Hinterhof, Treppe hinunter, linke Tür)


Anmeldung ist wegen begrenzter Platzzahl (höchstens 15 Teilnehmer) erforderlich unter anmeldung@muenchen-hochsensibel.de 

Fragen bitte per Mail oder WhatsApp 0152 5873 5179.

Wir freuen uns auf euch.

Bitte beachten:
Die Nutzung der Räume des Studio 24 ist nur unter Einhaltung folgender Regeln möglich (Stand 2.7. Änderungen sind jederzeit möglich.)

  • Personen mit Atemwegs-, Erkältungssymptomen und/oder Fieber können an Gruppentreffen nicht teilnehmen.
  • Das Studio muss einzeln und mit einem Mund-Nasenschutz betreten werden.
  • Auch im Flur und im Raum müssen die Abstandsregeln eingehalten werden.
  • Die Teilnehmer müssen sich in eine Teilnehmerliste eintragen. Die Liste wird von dem/der Gruppenansprechpartner 30 Tage lang aufbewahrt. Diese Teilnehmerlisten werden geführt, um ggf. Kontaktpersonen von an COVID-19 erkrankten Personen ausfindig zu machen und rechtzeitig verständigen zu können.
  • Die Husten- und Niesetikette ist einzuhalten.
  • Der Mindestabstand von 1,50 m ist auch im Gruppenraum einzuhalten.
  • Die Räume sind während und nach den Treffen zu belüften. 

München HSP Seminartag Sonntag 30. August 2020

Datum: August 30, 2020

Uhrzeit: 10.00 – 13.00h und 14.30h-17.30h

Ort: Gaertner Stiftung, Possartstr. 33, 81679 München

Veranstaltungen | Vereinsveranstaltungen

Derzeit fordert uns die allgemeine Ausnahmesituation sehr heraus. Sicherheit, Vorhersehbarkeit und Langfristigkeit, all das ist derzeit nicht gegeben. Wir können aus der Spur geraten oder gar aus ihr heraus geschubst werden. Bisher Gewohntes oder Vertrautes greift nicht mehr wie vorher. Neue Bedingungen fordern sich ein. Es mag Zweifel geben, Sorgen oder Verunsicherung. Es mag höheren Einsatz, Zeit und Aufwand als bisher verlangen.

Gerade jetzt gilt es, für Dich selbst Dein bestes Potential hervorzubringen, um mit dieser und ähnlichen Situationen individuell bestmöglich umzugehen. Finde darin Deinen guten Platz, Deine Position, Deine Haltung. Dann entdeckst Du passende Chancen und Gelegenheiten. Dann greifen Deine Gaben und Vorzüge. Dann lassen sich neue, zu Dir passende Formen und Perspektiven erkennen und umsetzen.

Es gibt unter den feinsinnigen Wesen ein paar auffällige und wiederkehrende Muster, die sich als hinderlich und selbstblockierend für die eigene klare Kraft auswirken. Sie sind über die Jahre hin entstanden und in den meisten Fällen unbemerkt machtvoll.

Wie also erkennst Du das, was Dich daran hindert oder blockiert?
Wie kannst Du es aufdecken und auflösen?

Dieser Seminartag ist ausgerichtet darauf, die maßgeblichen Blockaden sichtbar zu machen. Damit werden ihre dahinter liegende Absicht und fehlerzielte Wirkung erkannt und erlöst. Dieser Schritt führt in Deine passende Neuausrichtung zu Deinem jeweiligen hochsensiblen Wesenstyp und macht den Zugang zu Deinem vollen Potential frei.

Wir widmen uns den vier größten Selbstblockaden unter HSP, ihre Wirkung und die verschiedenen Varianten ihrer Auflösung:

  • blinde Flecken der Selbstwahrnehmung
  • Erkennung des eigenen Wesenstyps
  • Ursprung und Entstehung der Blockaden
  • persönliche, wiederkehrende Muster
  • Fehldeutungen und -interpretationen
  • Aufdeckung der selbstwirksamen Mechanismen
  • Auflösung der Selbstblockaden
  • Neuausrichtung und Stimmigkeit
  • Abrufen des kreativen Selbst für Gedeihen
  • sichernder Selbst-Check für die Zukunft

Der geschützte Rahmen in Gegenwart von Gleichgesinnten sorgt wie immer für eine angenehme und vertraute Atmosphäre. Das Teilen der Erfahrungen bereichert Deine eigenen Erkenntnisse nochmal auf besondere Art. Das wirkungsvolle Erleben und gewonnene Wissen ​ermöglichen es, Deine volle Kraft und Klarheit zu Deinem freien Ausdruck und erfolgreichen Sein freizulegen.

Die bis dahin aktuell geltenden Rahmenbedingungen werden entsprechend berücksichtigt und derzeit noch geklärt. Wir alle achten auf die einzuhaltenden Maßnahmen und Regeln in wertschätzendem Respekt.

Ich freue mich sehr auf Euch und diesen Tag!

Gaertner Stiftung München
Possartstr. 33
81679 München
Tag: 30. August 2020 Zeit: 10.00 – 13.00h und 14.30h-17.30h
Preis: 120.- (Ratenzahlung möglich!)
(inkl. kleine Getränkepausen am Vormittag und Nachmittag; das Mittagessen kann auf Selbstkosten auswärts eingenommen werden)
Anmeldung erforderlich : office@loomia-institut.de
Max. Teilnehmerzahl: 20 Mind. Teilnehmerzahl: 10

Zarte Mimosen in einer rauen Arbeitswelt oder empathische Teamleader?

Datum: August 19, 2020

Uhrzeit: 19:00

Ort: Studio 24, Auerfeldstr. 24, 81541 München

Vereinsveranstaltungen

Arbeit in anderer Umgebung

Sorgst du dich den beruflichen Herausforderungen nicht gewachsen zu sein?
Wiegt dein Energieverlust mehr als die Aufrechterhaltung deiner Rolle?
Erdrücken dich der ständige Geräuschpegel und die Enge der Großraumbüros?
Kannst du den Paradigmenwechsel in der Berufswelt bereits zu deinem Vorteil nutzen und deine Hochsensibilität leben?
Nutzt du bereits offiziell deine Empathie und Intuition in Bezug auf andere Mitarbeiter oder arbeitest du noch im Verborgenen und dich damit auf?

Voraussetzung für einen positiven Arbeitsalltag und Erfolg im Beruf ist für Hochsensible die Reflexion mit der eigenen Hochsensibilität. Erst wenn der Feinfühlige sich dessen voll bewusst ist und dies für sich anerkennt, kann er sich vollständig entfalten.
Anecken und Unverständnis bei Kollegen führt jedoch oft zu einem Rückzug und Unterdrückung der eigenen Gefühle. Zwanghafte Blockaden entstehen, die zu Krankheiten führen können, bis hin zum Burnout. Viele Jobwechsel sind bei Hochsensiblen deshalb häufig.
Wir wollen sowohl die Schattenseiten als auch die Sonnenseiten betrachten, die die Arbeitswelt für Vielfühler mit sich bringt. Ebenso gilt es zu beleuchten, warum letztlich einige Hochsensible ihr Glück in der Selbstständigkeit finden.

Anmeldung ist wegen begrenzter Platzzahl (höchstens 15 Teilnehmer) erforderlich unteranmeldung@muenchen-hochsensibel.de
Fragen bitte per Mail oder WhatsApp 0152 5873 5179.

Wir freuen uns auf euch.

Bitte beachten:
Die Nutzung der Räume des Studio 24 ist nur unter Einhaltung folgender Regeln möglich (Stand 2.7. Änderungen sind jederzeit möglich.)

  • Personen mit Atemwegs-, Erkältungssymptomen und/oder Fieber können an Gruppentreffen nicht teilnehmen.
  • Das Studio muss einzeln und mit einem Mund-Nasenschutz betreten werden.
  • Auch im Flur und im Raum müssen die Abstandsregeln eingehalten werden.
  • Die Teilnehmer müssen sich in eine Teilnehmerliste eintragen. Die Liste wird von dem/der Gruppenansprechpartner 30 Tage lang aufbewahrt. Diese Teilnehmerlisten werden geführt, um ggf. Kontaktpersonen von an COVID-19 erkrankten Personen ausfindig zu machen und rechtzeitig verständigen zu können.
  • Die Husten- und Niesetikette ist einzuhalten (siehe Aushänge).
  • Der Mindestabstand von 1,50 m ist auch im Gruppenraum einzuhalten.
  • Die Räume sind während und nach den Treffen zu belüften.