Aktuelles & Termine

Workshop zum Thema Abgrenzung speziell für Hochsensible

Datum: Juni 21, 2020

Uhrzeit: 16:00 - 19:00

Ort: Gaertner Stiftung, Possartstr. 33, 81679 München

Vereinsveranstaltungen

Abgrenzung

Als Hochsensible/r bin ich ständig äußeren Einflüssen intensiver ausgesetzt, mehr als normal sensible Menschen. Bevor eine Reizüberflutung mich schwächt oder Schaden anrichten kann, sollte ich lernen mich abzugrenzen. Die Frage ist nur, wie schaffe ich das?

So können Reize unerwünscht in der unbewussten Wahrnehmung aktiv bleiben oder die ungewollte Aufnahme manch fremder Gefühle mächtig sein. Weil ich als Hochsensible/r „anders“ spüre, ist es wichtig zu lernen, meinen eigenen Empfindungen trauen zu dürfen, auch wenn sie von denen anderer abweichen.

Hierzu gehört, eigene Grenzen zu setzen und diese nach außen zu zeigen. Doch nicht immer halte ich als hochsensibler Mensch die Folgen des eigenen Neins aus. Oft weckt es Enttäuschung beim anderen, Unverständnis oder gar Kritik. Der Zwiespalt, wie ich mich richtig verhalten soll, lässt die Tachonadel meines Kompasses hin und her schwanken.

Caren Klaschka, HSP Coach, vermittelt uns, wie wir uns mithilfe von Lebensstrategien effektiv abgrenzen können, wie wir unser eigenes Vertrauen finden und uns als diese Mehr-Wahrnehmenden stimmiger auszurichten lernen.
In diesem Workshop beleuchten wir folgende Punkte:

  • Wie gehe ich mit unbewusst wirkenden Reizen um?
  • Wie stärke ich meine Selbstwahrnehmung?
  • Wann sage ich für mich tatkräftig Nein?
  • Wann stehe ich zu einem klaren Ja?
  • Wie lerne ich mit den Folgen gut umzugehen?

Wir wollen einen Überblick über die wesentlichen Herausforderungen wie auch Grundaspekte einer gelungenen Abgrenzung ansprechen. Während der 2 Stunden gibt es eine kleine Pause und am Ende noch Zeit für eine Frage-Antwort-Runde.

Dieser Workshop bildet den Auftakt zu einer Reihe, wobei jeder einzelne unabhängig voneinander besucht werden kann. Ein Ineinandergreifen der behandelten Themen ergibt sich dabei von selbst.

Wann: SO, 21.06.2020          16 – 19 Uhr
Wo: Gaertner Stiftung, Possartstr. 33, 81679 München
Öffentliche Anfahrt: U4 bis Prinzregentenplatz oder Böhmerwaldplatz,
Bus 68 oder 54 bis Galileiplatz

Anmeldung ist wegen begrenzter Plätze notwendig, bitte bei der Gaertner Stiftung unter
Tel. 089 998902-145 oder
Email: kulturstation@gaertnerstiftung.de


Direkte Fragen zur Veranstaltung sind bitte an den Veranstalter Münchner Zentrum für Hochsensibilität e.V. zu richten unterTel. 0152 5873 5179 oder Email kontakt@muenchen-hochsensibel.de

Wir freuen uns über eine Spende von 20 € als Zeichen der Anerkennung.

 

Vergangene Events

Wie stärke ich mein hochsensibles Kind?

Datum: April 18, 2020

Uhrzeit: 10:00 - 13:00

Ort: SHZ – Selbsthilfezentrum München, Westendstr. 68, 80339 München

Vereinsveranstaltungen

mistake-1966448_1920

– Reagiert Ihr Kind stark auf Sinneseindrücke?
– Zieht es sich häufig zurück und reagiert ängstlich auf Veränderungen?
– Kommt es in hektischer lauter Umgebung wie einem Restaurant nicht zur Ruhe?
– Verstummt es im Kindergarten und schottet sich von anderen Kindern ab
– Ist es von den Eindrücken und der Reizüberflutung in der Schule überfordert?
– Wählt es sich seine wenigen Freunde sorgfältig aus oder ist es gar ein Einzelgänger?
– Leidet es unter Ungerechtigkeiten, die anderen widerfahren?

Dann besteht die Möglichkeit, dass Ihr Kind hochsensibel ist. Diese ganzheitliche Wahrnehmungsfähigkeit ist auch oft mit einem großen Ideenreichtum, viel Kreativität und ausgeprägten empathischen Fähigkeiten verbunden.

Die Lerntherapeutin Melanie S.Vita berichtet aus ihrer Praxis authentisch und lebensnah von ihren Erfahrungen mit Hochsensibilität speziell bei Kindern und Jugendlichen. Sie liefert viele praktische Tipps undTricks für den Alltag. Hochsensible Kinder und Jugendliche wollen wissen, warum sie so ticken – und dass ihre besondere Feinfühligkeit etwas Gutes ist.
Lassen Sie einen Perspektivwechsel zu – “anders lebendig, lebendig anders”.Lernen Sie die Sichtweise Ihres Kindes kennen und verstehen!

Vortrag mit anschließender Frage-Antwort-Runde

Dieser Vortrag richtet sich in erster Linie an die Eltern hochsensibler Kinder. Sicherlich ist die hohe Reflexionsfähigkeit hochsensibler Kinder und Jugendlicher bekannt. Nichts desto trotz wäre eine Veranstaltung für Jugendliche sprachlich und inhaltlich ganz anders aufgebaut.
Am Ende können es die Bezugspersonen selbst am besten beurteilen. Grundsätzliche Empfehlung nicht unter 14/15 Jahren.
Aus diesem Grund ist im Herbst ein Folge-Vortrag angedacht, der sich ausschließlich an die Kinder und Jugendlichen richtet.


Wann: Sa, 18.4.2020 von 10:00 – 13:00 Uhr
Wo: SHZ – Selbsthilfezentrum München, Westendstr. 68, 80339 München

Veranstalter: Münchner Zentrum für Hochsensibilität e.V., www.muenchen-hochsensibel.de

Unkostenbeitrag 5€ (für Vereinsmitglieder kostenlos)

Anmeldung: wegen begrenzter Plätze dringend erforderlich unter kontakt@muenchen-hochsensibel.de

Schnuppertreffen

Datum: April 2, 2020

Uhrzeit: 20:15

Ort: SHZ München, Westendstraße 68 (Raum im Untergeschoss rechts)

Vereinsveranstaltungen


Wenn ihr der Meinung seid, ihr seid hochsensibel, oder ihr wisst es bereits und möchtet euch mit anderen, vielleicht suchenden Menschen austauschen, so seid ihr hier richtig.
Dieses Treffen soll auch dafür da sein, uns als Verein vorzustellen.
Warum gibt es uns?
Was wollen wir?
Inwiefern können wir euch unterstützen?

Aber auch – wer seid ihr?
Welche Fragen habt ihr?
Anregungen? Tipps?
Wer uns und andere Hochsensible in und um München kennenlernen will, der ist herzlich willkommen.
Vielleicht magst du ein wenig von dir erzählen – sehr gern!

Leitung:    Gesa & Britta
Anzahl:     max. 15 Personen
Ort :       Selbsthilfezentrum München (SHZ)
              Westendstr. 68 (Raum im Untergeschoss rechts)
              80339 München
Kosten:  5,00 EUR   (bitte zum Treffen passend mitnehmen)
Anmeldung kontakt@muenchen-hochsensibel.de

Wildkräuterwanderung mit Bernhard Bühr

Datum: März 29, 2020

Vereinsveranstaltungen

entlang der Würm von der Reismühle.

Bernhard Bühr hat uns mit seinem Vortrag über Ernährung speziell für Hochsensible im vergangenen Herbst viele sinnvolle Tipps und Anregungen gegeben. Nun macht er sein Versprechen wahr, uns im Frühjahr zu zeigen, wie und wo wir gute Wildkräuter sammeln können.
Genaue Daten wie Uhrzeit und Treffpunkt werden zeitnah bekanntgegeben. Sollte das Wetter nicht mitspielen, werden wir flexibel einen anderen Termin wählen.

Offenes Treffen – Thema: Empathie

Datum: März 20, 2020

Uhrzeit: 19:00

Ort: Studio24, Auerfeldstr. 24, Rückgebäude 81541 München

Vereinsveranstaltungen

neo-eso_neoeso_2019-empathie-770×512

Empathie bezeichnet die Fähigkeit und Bereitschaft, Empfindungen, Emotionen, Gedanken, Motive und Persönlichkeitsmerkmale einer anderen Person zu erkennen, zu verstehen und nachzuempfinden.Oder einfacher ausgedrückt: Einfühlungsvermögen
Gerade Hochsensible sind oft besonders empathisch. Dies kann zum Vor- und auch zum Nachteil sein. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?
Wir freuen uns auf regen Austausch.Hochsensible Grüße
Britta, Daniel und Gesa

Copyright Bild: neoeso

Offenes Treffen – lesenswerte Bücher / Lieblingsbücher

Datum: Februar 14, 2020

Uhrzeit: 19:00 - 21:30

Ort: Studio24, Auerfeldstr. 24 (Rückgebäude), 81541 München

Vereinsveranstaltungen

buecher_ueber_buecher

Lesen bedeutet Abtauchen für die Seele, sich einzulassen in eine ganz eigene Welt. Welches Genre ist eure Welt? Welches sind eure Lieblingsbücher?

Das Thema muss nicht zwingend mit Hochsensibilität zu tun haben, im Gegenteil. Es geht nicht um Fachbücher über uns, sondern über leidenschaftliche Bücher.
Bücher, wo die Poesie zwischen den Zeilen uns sanft zum Lächeln bringt. Bücher, die uns vor Spannung vergessen lassen zu atmen. Bücher, in denen unsere eigene Welt nicht mehr existiert, weil sie uns vollkommen in ihren Bann ziehen. Und Bücher, die uns berühren und uns etwas fürs Leben mitgeben.

Lasst uns austauschen über Geschichten, die euch bewegen.
Hochsensible GrüßeGesa, Britta und Daniel
Anmeldung bitte unter kontakt@muenchen-hochsensibel.de

Öffentliche Erreichbarkeit des Studio24:
9 Gehminuten vom Ostbahnhof
7 Gehminuten vom Rosenheimer Platz
Buslinien 62 / 58 / 68 quasi vor der Haustür

Wellness für die Seele – Besuch der Therme in Bad Aibling

Datum: Februar 8, 2020

Uhrzeit: 10:00

Ort: Therme Bad Aibling, Lindenstraße 32, 83043 Bad Aibling

Vereinsveranstaltungen

csm_belauchtete_therme_bad-aibling_15f20fec14

Liebes Vereinsmitglied,

gerne möchten wir mit euch die Therme in Bad Aibling besuchen, die vielfältige Angebote für ein Erholungs- und Badeerlebnis bietet. Da die Therme am Samstag Vormittag nicht so stark frequentiert ist, haben wir uns für diesen Tag entschieden.

Gemäßigt oder zackig Bahnen schwimmen – jeder in seinem Tempo. Den Körper mit Wassermassage verwöhnen. Entspannt auf der Liege, wohlig in den Bademantel gekuschelt, lesen oder sich mit seinem hochsensiblen Nachbarn austauschen, in der Sauna Wärme tanken und leckere Speisen und Getränke genießen.

Samstag, 8. Februar 2020

10.00 Uhr

Treffpunkt im Eingangsbereich der Therme
Therme Bad Aibling, Lindenstraße 32, 83043 Bad Aibling

Gerne können wir auch gemeinsam mit dem Meridian ab München Ostbahnhof fahren. Dort ist der Treffpunkt um 8.50 Uhr auf Gleis 8 (Abfahrt 9:05 Uhr). Pünktlichkeit ist absolut erforderlich.

Das Zugticket kostet für zwei Reisende 31 Euro und wird je nach Anzahl der Reisenden günstiger.

Der Eintritt für Erwachsene beträgt 20 Euro für die Therme und 25 Euro für Therme und Saunabereich.

Anmeldung bitte erbeten unter britta@muenchen-hochsensibel.de oder WhatsApp 01578 830 17 10.

(Fahrgemeinschaften mit dem Auto sind auch möglich, Treffpunkt U-Bahn Garching 8:30 Uhr oder Nordfriedhof 8:45 Uhr, Kontakt über gesa@muenchen-hochsensibel.de oder 0152 5873 5179, bei mehreren Teilnehmern gibt es eine zweite Fahrmöglichkeit ab der Borstei.) Der Fairness gegenüber den anderen Mitfahrern wird auch hier um absolute Pünktlichkeit gebeten.

Offenes Treffen – Thema: Hochsensibilität und Disziplin

Datum: Januar 24, 2020

Uhrzeit: 19:00

Ort: Studio24, Auerfeldstr. 24, Rückgebäude 81541 München

Vereinsveranstaltungen

studio 24 totale

Das erste Treffen im neuen Jahr in neuer Location.

Einladung zum Offenen Treffen – Thema: Hochsensibilität und Disziplin

im

Studio24
Auerfeldstr. 24, Rückgebäude
81541 München

am Freitag, den 24.1 . um 19 Uhr
(Ende 21:30 Uhr)

Wir haben unsere Planung für das erste Vierteljahr abgeschlossen. Verhandlungen für den Vortrag zum Thema „hochsensible Kinder“ laufen ebenso wie für den Workshop „Abgrenzungen“.

Lasst euch überraschen, was wir noch so für euch geplant haben.

Wir starten auf alle Fälle mit dem Offenen Treffen zum Thema „Hochsensibilität und Disziplin“.

Hochsensible sind bekannt, zum Perfektionismus zu neigen. Das Ziel wird oft mit einer Disziplin verfolgt, die anerkennenswert ist. Allerdings verkehrt sich genau diese Eigenschaft oft ins Gegenteil, wenn es darum geht, Dinge zu erledigen, die nicht auf der Positivliste stehen. Oder wenn die eigene Gefühlslage einen aushebelt und es kaum zulässt, dass wir so agieren, wie wir es gerne hätten.

Disziplin erleichtert unseren Alltag, doch nicht immer gelingt es uns, obwohl wir es so nötig hätten, damit wir nicht nur durch den Tag gleiten.

Wie geht ihr damit um?

Wir freuen uns auf eine offene Diskussionsrunde mit vielen Tipps und Anregungen.

Hochsensible Grüße
Gesa, Britta und Daniel

Anmeldung bitte unter kontakt@muenchen-hochsensibel.de

Öffentliche Erreichbarkeit des Studio24:

9 Gehminuten vom Ostbahnhof
7 Gehminuten vom Rosenheimer Platz
Buslinien 62 / 58 / 68 quasi vor der Haustür

Sonderausstellung „Tropische Schmetterlinge“

Datum: Januar 17, 2020

Uhrzeit: 14:00

Ort: Botanischer Garten, Menzinger Straße 65, 80638 München

Vereinsveranstaltungen

Schmetterlingsausstellung

Von gefräßigen Miniaturdrachen zu fliegenden Edelsteinen

Flatterhaft leicht starten wir ins Neue Jahr mit dem Besuch bei den tropischen Schmetterlingen. Da diese Ausstellung am Wochenende stark frequentiert ist, haben wir uns einen Freitag Nachmittag ausgesucht.

Freitag, 17. Januar treffen wir uns
um 14 Uhr
am Haupteingang des Botanischen Gartens, Menzinger Straße 65, 80638 München

Der Eintritt in den Botanischen Garten beträgt für Erwachsene inklusive der Ausstellung 5,50 €, ermäßigt 3,50 €.

Anmeldung bitte erbeten unter gesa@muenchen-hochsensibel.de oder WhatsApp 0152 587 35 179.

Besuch des Mittelalterlichen Weihnachtsmarktes

Datum: Dezember 8, 2019

Uhrzeit: 17:00

Ort: (vom Odeonsplatz kommend) direkt an der rechten Ecke des Platzes

Vereinsveranstaltungen

Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt

Das Münchner Adventsspektakel samt mittelalterlichem Weihnachtsmarkt führt auch im Winter 2019 zurück in die Zeit der Ritter, Edelfrauen und Minnesänger. Auf dem Wittelsbacherplatz zeigen Handwerker, Händler und Gaukler, wie es zum Beispiel auf der schon anno 1410 erwähnten Münchner „Nikolausdult“ zugegangen sein könnte.

Die Besucher erwartet an den Wochenenden ein fröhliches mittelalterliches Spektakel. Gaukler wie Nashoch Himilsanc und Forzarello sowie viele weitere Spielleute und Akrobaten unterhalten die Menge. Unter das Volk mischen sich auch Geschichtenerzähler, Wandersleute oder der Falkner mit seinen Greifvögeln und der Nikolaus. Unter den Anwesenden sind auch Waldgeister und Elfen. Die Abende an den Wochenenden schließen meistens mit einer Feuershow. Von besinnlichen Schalmeienklängen des Ensembles Cinque Bombardi über fetzige Mittelaltermusik von Totus Gaudeo ist für jeden etwas dabei.

Um die vorweihnachtliche Stimmung richtig auszukosten, treffen wir uns

am Sonntag, den 8. Dezember,

um 17 Uhr

(vom Odeonsplatz kommend) direkt an der rechten Ecke des Platzes, bevor es hineingeht.
Das Ende ist jedem offengelassen (offiziell 21 Uhr). Am Wochenende gibt es meist eine Feuershow.

Es wird mit Sicherheit voll werden. Aber wer sich in der Lage sieht, den Reiz dieses speziellen Marktes über die vielen Menschen zu stellen, wird es bestimmt genießen.

Anmeldung bitte unter gesa@muenchen-hochsensibel.de

Schnuppertreffen

Datum: Dezember 5, 2019

Uhrzeit: 20:15

Ort: SHZ Selbsthilfezentrum München

Vereinsveranstaltungen

Wenn Ihr der Meinung seid, Ihr seid hochsensibel, oder Ihr wißt es bereits und möchtet Euch mit anderen, vielleicht suchenenden Menschen austauschen, so seid Ihr hier richtig.

Dieses Treffen soll dafür da sein, uns als Verein vorzustellen.

Warum gibt es uns ?

Was wollen wir ?

Aber auch….wer seid Ihr?

Was habe Ihr für Fragen?

Anregungen ?

Tipps ??

Wer uns und andere Hochsensible in und um München kennenlernen will, der ist herzlich willkommen.

Vielleicht magst Du ein wenig von Dir erzählen ?  ….sehr gern!

Leitung:    Gesa & Britta

Anzahl:     max. 15 Personen

Ort :      Selbsthilfezentrum München (SHZ)

              Westendstr. 68 (Raum im Keller rechts)

              80339 München

Kosten:  5,00 EUR   (bitte zum Treffen passend mitnehmen)

Anmeldung       kontakt@muenchen-hochsensibel.de