Aktuelles & Termine

Alle Veranstaltungen finden unter den aktuell geltenden Infektionsschutzmaßnahmen unter Einhaltung der gültigen Corona-Regeln statt. Solltet ihr Fragen dazu haben zögert bitte nicht uns zu kontaktieren.

Sämtliche Vereinsveranstaltungen dürfen sowohl von Vereinsmitgliedern als auch Interessenten besucht werden. Es sei denn, es steht ausnahmsweise geschrieben, dass es nur Vereinsmitgliedern vorbehalten ist.

Wir sind der Ansicht, dass es besser ist, wenn wir uns erst einmal gegenseitig kennenlernen. Dazu bietet sich das Schnuppertreffen an, das einmal monatlich stattfindet. Weiterhin bieten wir Gruppentreffen an, die online als „Flüsterstunde“ zum Austausch über ein bestimmtes Thema einladen. Dasselbe gilt für Vorträge und Workshops, die – wenn es machbar ist – für Mitglieder zu vergünstigten Konditionen angeboten werden.

Wenn es sich in unserer Runde stimmig anfühlt, freuen wir uns über die Entscheidung, die Arbeit unseres Verein auch durch eine Mitgliedschaft wertzuschätzen.

Auch Vereinsmitglieder haben die Möglichkeit hier ihre eigenen Termine zu posten, die mit dem Thema Hochsensibilität zu tun haben und in unser Konzept passen. Diese werden allerdings ausschließlich in eigener Verantwortung durchgeführt, es sei denn es ist etwas anderes vermerkt.

Bei Fragen erreicht ihr uns per Email kontakt@muenchen-hochsensibel.de oder telefonisch 0152 5873 5179 / auch per WhatsApp.

Euer Vorstand
Gesa und Daniel

Jin Shin Jyutsu – Wie helfe ich mir selbst?

Datum: 18.05.2022
Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Ort: Ort: Studio 24, Auerfeldstr. 24, Rückgebäude, 81541 München
Vereinsveranstaltungen
Britta_JinShinJ

Datum: Mi, 18.05.2022

Uhrzeit: 19:30 -21:00

Ort: Studio 24, Auerfeldstr. 24, Rückgebäude, 81541 München

Am Mittwoch, den 18. Mai, biete ich wieder einen Jin Shin Jyutsu Abend an. Jin Shin Jyutsu ist eine Form der Energiearbeit, die wir auch bei uns selber anwenden können. Sie hilft uns Körper, Geist und Seele in Harmonie zu bringen.

Thema des Abends sind dieses Mal die Leber- und Gallenblasenenergie. Der Leber und der Gallenblase ist der Mittelfinger zugeordnet. Mit dem Mittelfinger können wir unsere Wut harmonisieren. Der Leberstrom hilft der Hüfte, Schluckbeschwerden u.a. Der Gallenblasenstrom ist gut bei Ischiasbeschwerden, Gallensteinen, Migräne…

Gerne gehe ich auch auf Projekte (im Jin Shin Jyutsu gibt es keine Probleme, sondern nur Projekte) der Teilnehmer ein, wenn mir diese per E-Mail vorab zugeschickt werden.

Wichtig: bequeme Kleidung, Socken, ein Kissen, eine Decke, sowie bei Bedarf eine Matte (wir können im Sitzen, oder auch im Liegen strömen).

Anmeldung zum Abend bis zum 26.04. unter britta.jsj@gmx.de

Mindestteilnehmerzahl: 3

Unkostenbeitrag: Mitglieder 15 Euro, für Nichtmitglieder 18 Euro.

Vielen Dank und liebe Grüße

Britta

Spaziergang am Eisbach entlang

Datum: 28.05.2022
Error: please reset time.
Vereinsveranstaltungen
eisbach-293792_1920

Martin spaziert mit uns wieder im Wonnemonat Mai. Es geht am Eisbach entlang. Einige bekannte Eckpunkte werden ebenso besucht, wie auch der oft unbekannte Verlauf. Wann: Samstag, 28.5.22 Es gibt zwei Treffpunktmöglichkeiten, deshalb ist eure Pünktlichkeit gefragt, damit die Zeiten für alle eingehalten werden können. Bitte gebt bei Anmeldung bekannt, wo ihr hinkommt.
Start Nr. 1: um 14:00  Uhr Treffpunkt beim Brunnen am Professor-Huber-Platzhttps://goo.gl/maps/3Ep5EXAnfWuWqYnS9 (U3 Universität) oder Start Nr. 2: um 14:30 Uhr auf der Brücke über dem Schwabinger Bach https://goo.gl/maps/5dz2PhhmpCaya9eV8 (Bus 100 oder Tram 16 Nationalmuseum/Haus der Kunst)

Anmeldung ist notwendig bitte unter anmeldung@muenchen-hochsensibel.de Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Mein Leben und meine Seele leicht leben

Datum: 29.05.2022
All-day event
Vereinsveranstaltungen
IMG_4937-scaled

Wer als bewusster Mensch am Ende seines Lebens von sich aufrichtig sagen kann, dass er erfüllt gelebt hat und in Frieden mit sich ist, hat sein Lebensglück erfahren.
Dein Lebensglück geschieht genau jetzt, immer wieder, jeden Tag. Auch und mitten in den Turbulenzen einer besonderen Zeit.
Leben möchte sich gedeihend entfalten. Deine Seele will sich darin erfüllen und bestmöglich ausdrücken.
Dies geschieht auf leichte Weise, wenn wir wissen, wie.
Wie wäre es, wenn Du Dein Lebensglück zulassen könntest? Nicht später, sondern jetzt? Wie wäre es, wenn Du das, wofür Du hier bist, einfach machst? Nicht später, schon jetzt? Da, wo Du bist.
In diesem Seminar erfährst Du, wie Du Dein Leben derart formst, dass Deine Seele darin ihren Raum findet. Das schafft Lebensglück. Jetzt.

Nähere Infos dazu findet ihr unter:
https://loomia-institut.de/termine/seminartag/

Wer noch weitere Fragen hat, kann sich gern hier per Email bei mir melden.
Nun wünsche ich erstmal weiter einen zauberhaften Frühlingsstart!
Verantwortlich für dies Veranstaltung ist
Caren KIaschka
Coach und Trainerin
Mobil: 0170 316 97 98
Email: office@loomia-institut.de
Web: www.loomia-institut.de

Schnuppertreffen

Datum: 02.06.2022
Uhrzeit: 20:15 - 21:30
Ort: Selbsthilfezentrum München (SHZ) Westendstr. 68 (Raum G4 im Dachgeschoss) 80339 München
Vereinsveranstaltungen
csm_selbsthilfetag_98096dd72e

Jeder Hochsensible, der zum ersten Mal mit diesem Thema in Berührung kommt, hat eine Menge Fragen.

  • Bin ich wirklich hochsensibel?
  • Was mache ich jetzt mit dem Wissen, das ich mir angelesen habe?
  • Wie setze ich das um?
  • Mein Lebenspartner versteht mich nicht, was kann ich tun?
  • In der Arbeit ist die Geräuschkulisse so groß, deshalb kann ich mich nicht gut konzentrieren. Wie schaffe ich es, nicht ständig abgelenkt zu werden?
  • Wie kann ich mein besonderes Einfühlungsvermögen positiv anwenden?

Diese und viele andere Fragen werden im gegenseitigen Austausch besprochen.

Alles darf, nichts muss sein. Jeder, der möchte, darf sich gerne kurz vorstellen.
Anschließend ergeben sich die Gespräche, in denen sich so mancher automatisch wiedererkennt.

Auch du bist herzlich dazu eingeladen teilzunehmen.

Wir freuen uns auf dich und hoffen, auch du trägst dazu bei, dass wir auf diese Weise unsere Gespräche weiterleben lassen.

Kosten: 5,00 EUR (bitte zum Treffen passend mitnehmen)

Anmeldung bitte unter anmeldung@muenchen-hochsensibel.de

Offene Sprechstunde für Eltern hochsensibler Kinder

Datum: 02.07.2022
Uhrzeit: 16:00 - 17:30
Ort: Online
Vereinsveranstaltungen
group-2351896_1280

Träumt dein Kind auch ständig vor sich hin?

Zieht es sich im Kindergarten lieber in eine stille Ecke zurück, statt mit den anderen Kindern zusammen zu spielen?

Reagiert dein Kind besonders hautempfindlich bei mancher Kleidung?

Hast du manchmal das Gefühl, dein Kind kann deine Gedanken lesen?

Hat dein Kind Mühe bei Veränderungen?

Wie perfektionistisch ist dein Kind?

Stellt es tiefgründige Fragen, die nicht unbedingt seinem Alter entsprechen?

Ist dein Kind sehr naturverbunden oder hat es einen außergewöhnlichen Bezug zu Tieren?

Besitzt dein Kind besonderes Einfühlungsvermögen?

Diese „allgemeinen“ Fragen und auch die vielen alltäglichen Fragen, die Eltern im Zusammensein mit ihren hochsensiblen Kindern erleben, werden in der Sprechstunde mit Melanie Vita beantwortet.

Als Lerntherapeutin hat sie sich auf hochsensible Kinder und Jugendliche spezialissiert.

Wir freuen uns nach den erfolgreichen Vorträgen nun eine regelmäßig wiederkehrende Online-Sprechstunde anbieten zu können.

Wann: Sa, 2.7.2022
Von 16:00 – 17:30 Uhr
Online über Zoom
Gerne dürft ihr eure Fragen schon vorab direkt an Melanie Vita schicken unter info@hochsensibel-leben.de oder auch an uns kontakt@muenchen-hochsensibel.de mit dem Betreff „Fragen zur Sprechstunde“.

Anmeldung bitte unter anmeldung@muenchen-hochsensibel.de

Kosten: 5 € für Vereinsmitglieder
               15 € für alle anderen Teilnehmer
Nach erfolgter Anmeldung schicken wir die Rechnung für die Überweisung oder PayPal zu. Sobald der Betrag eingegangen ist, versenden wir zeitnah den Link.

Vergangene Events

Workshop „Die Essenz des Lebens“, Teil 1 – 3 Freiheit

Datum: 12.05.2022
Uhrzeit: 19:00 - 20:30
Ort: Online
Vereinsveranstaltungen
woman-591576_1920

Freiheit bedeutet, nicht eingesperrt zu sein, in ein Korsett von uns selbst auferlegten Zwängen.
Frei zu sein bedeutet, unvoreingenommen zu sein wie ein Kind, die offene Lebenseinstellung, im Augenblick zu leben.
Frei zu sein bedeutet, im Frieden mit dir selbst und der Welt um dich herum zu leben.
Freiheit bedeutet, Raum zu geben und Raum zu nehmen.
Freiheit beinhaltet Toleranz.
Sich frei zu fühlen bedeutet, ebenso frei all seine feinfühligen Sinne zu spüren und zu nutzen, ohne Wenn und Aber.
Einzigartig sind wir auf diese Welt gekommen und genauso einzigartig dürfen wir sie wieder verlassen.
Wir legen in diesem Workshop das Augenmerk auf das Dazwischen, unser Leben. Viel zu kurz, um nicht allumfassend, schöpferisch frei genutzt zu werden.
Freiheit ist ein Menschheitstraum, den der Mensch sich selbst oft verwehrt, ohne es zu merken.
Wie können wir wirklich frei leben, ohne in ein Extrem zu fallen?
Was bedeutet Freiheit für dich?

Bereits kleine Veränderungen können im Alltag bewirken, dass du dich dir näher und freier fühlst.
Mit genauer Betrachtungsweise auf dein Leben werden wir Möglichkeiten erarbeiten, wie du dein Freiheitsgefühl (zurück)erlangst, wie du in deine Mitte kommst und deine Individualität dein Handeln prägt.
Wann: Donnerstag, 12.5.22
19:00 – 20:30 Uhr
Online über Zoom
Kosten: 10 € für Vereinsmitglieder, 15 € für alle anderen Teilnehmer
Anmeldung bitte unter kontakt@gesaslebensschmiede.de

Verantwortlich für diesen Workshop ist Gesa Grünewald.
Jeder einzelne Teil dieser Workshopreihe kann als Aufzeichnung incl. PDF erworben werden, um ihn sich jederzeit anzusehen.

Gruppentreffen im Mai – Hochsensibilität in der Liebe

Datum: 11.05.2022
Uhrzeit: 19:15 - 21:15
Ort: Studio 24, Auerfeldstr. 24, Rückgebäude, 81541 München
Vereinsveranstaltungen
Liebe

Hochsensible empfinden intensiver, im Positiven wie auch im Negativen, in vielerlei Hinsicht.

Wie äußert sich das in einer Beziehung?
Passen besser zwei hochsensible Partner zusammen oder bewährt sich der Satz mit der Anziehung des Gegensätzlichen?
Wie belastend sind eure Überreizungen in der Partnerschaft?
Wie mitreißend seid ihr in eurem Überschwang?
Wie ehrlich liebt ihr? Nehmt ihr euch zurück oder lebt ihr eure Emotionen vollkommen aus?Sei ihr gleich Feuer und Flamme oder reguliert ihr euch mit dem Verstand?
Empfindet ihr eure Partnerschaft als ausgewogenes Geben und Nehmen, oder besser gesagt: Gibt es ein ausgeglichenes Gleichgewicht für den Hochsensiblen?
Verlieben sich Hochsensible schneller oder zögern sie eher?
Wie kontaktfreudig sind Hochsensible?
Welche Eigenschaften kommen dem Hochsensiblen in der Liebe zugute?
Inwiefern beeinflusst dich deine Hochsensibilität in der Liebe zu deiner Familie, Kindern, Tieren und Mutter Erde.

Welche Erfahrungen habt ihr bereits gemacht und welche Wunschvorstellungen schweben euch vor?
Im geschützten Raum wollen wir uns über dieses immerwährende und wundervolle Thema austauschen. Denn die Liebe allein ist wertfrei.

Wann: Mittwoch, 11.5.22
um 19:15 – 21:15 Uhr
Wo: Studio 24, Auerfeldstr. 24, Rückgebäude, 81541 München
Anmeldung ist bitte erforderlich unter anmeldung@muenchen-hochsensibel.de


Workshop Hochsensibilität für Anfänger und Fortgeschrittene

Datum: 07.05.2022
Uhrzeit: 11:00 - 16:00
Ort: Mohr Villa, Situlistraße 73-75, 80939 München
Vereinsveranstaltungen
Kreativitaet-1

Hochsensibilität von A (wie Abgrenzung) bis Z (wie Zugehörigkeit)

Jeder besonders feinfühlige Mensch kennt die Situation, wenn dir die Erkenntnis, wie du wirklich bist und sein darfst, neue Lebensqualität bringt. Der Augenblick, in dem das „Anderssein“ plötzlich einen Namen bekommt, ist unvergesslich.
Situationen, Eigenschaften und Begegnungen werden unter einem anderen Gesichtspunkt betrachtet und einiges wird schlüssiger.
Wir wollen in diesem Workshop unsere besonderen Gaben und auch Belastungen eingehender betrachten. Alle Sinne, die in der Hochsensibilität, Hochsensitivität, Neurosensitiviät eine Rolle spielen, oder wie auch immer unsere besonderen Fähigkeiten heißen, werden durchleuchtet.
Welche Auswirkungen hat die Hochsensibilität auf mein Leben?
Wie kann ich lernen mit der Reizüberflutung umzugehen?Wie grenze ich mich ab von den Energien anderer?
Sind High-sensation-seeker verkannte Multitalente?
Besondere physische und psychische Bedürfnisse eines Hochsensiblen.
Chancen in Hochsensibilität und Trauma.
Komplexe Informationsverarbeitung und noverbale Sprache.
Gelebte Empathie im Berufsbild eines Hochsensiblen.
Spirituelle, Künstler und Selbstverwirklicher.

Wann: Samstag, 7. Mai 22
11 – 16 Uhr (mit 1 Stunde Pause von 13 – 14 Uhr)

Wo: Mohr Villa, Situlistraße 73-75, 80939 München

U6 bis Freimann (Richtung Garching-Forschungszentrum / Haltestelle Fröttmaning, 12 min. vom Marienplatz), 7 Min. Fußweg mit Mohr-Villa Beschilderung
Parkplatz im Hof

Kosten: 35 € für Vereinsmitglieder, 45 € für alle anderen Teilnehmer (Studenten und Auszubildende zahlen den rabattierten Preis)
Anmeldung bitte unter kontakt@gesaslebensschmiede.de

Diese Veranstaltung liegt in der alleinigen Verantwortung von Gesa Grünewald.
Vor Ort gibt es eine Küche. Das heißt, es kann Kaffee und Tee gekocht werden. Ebenso gibt es die Möglichkeit in der Pause im Garten zu verweilen. Es gilt Selbstversorgung.

Saskia meditiert mit dem Zentrum für Hochsensibilität München e.V. über Vergebung

Datum: 04.05.2022
Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Ort: Studio 24, Auerfeldstr. 24, Rückgebäude, 81541 München
Vereinsveranstaltungen
Maimeditation

Immer am ersten Mittwoch im Monat. Dieses Mal am 04.05., 19:30 – ca. 21:00 Uhr im Studio 24
Viele hochsensible Personen erfahren in ihrem Leben viele Verletzungen. Mikroaggressionen, also Abwertungen aufgrund der Andersartigkeit als „die Mehrheit“, können HSP gravierenden seelischen Schaden zufügen. Auch leidet so manch ein Hochsensitiver mit der Zeit unter einem Filter, durch den die Welt als feindselig oder  grausam wahrgenommen wird.

Besonders für hochsensible Personen ist es unerlässlich, mit Vergebung zu arbeiten. Jemandem zu vergeben, bedeutet dabei nicht, gutzuheißen, was geschehen ist. Es bedeutet auch nicht, ein verletzendes Verhalten erneut zu ermöglichen oder zu erlauben. Zu vergeben bedeutet, sich von der Hoffnung auf eine bessere Vergangenheit zu verabschieden, voller Stärke der Realität ins Auge zu sehen und sich im Idealfall von Ballast zu befreien. Wir können aufhören, Energie dafür aufzubringen, unser Herz ständig vor dieser Vergangenheit schützen zu müssen. Und haben wieder mehr Energie für unsere Gegenwart und Zukunft.

Dem widmen wir uns gemeinsam. Mit einer kurzen Einführung und gemeinsamen Übungen sowie einer gemeinsamen Meditation.

Die Teilnahmegebühr beträgt – je nach Deinem finanziellen Spielraum – entweder €8/€14 oder €20. Es wird kein Urteil darüber fallen, wer wieviel überweist und alle Teilnehmer/-innen erlernen selbstverständlich dieselben Inhalte. Mindestteilnehmerzahl: 5
Bitte melde Dich bis spätestens 3. Mai an unter: saskiameditiert@gmail.com. Diese Veranstaltung unterliegt der alleinigen Verantwortung von Saskia Ettling.

Die Essenz des Lebens
Teil 1 – 2
Achtsamkeit

Datum: 28.04.2022
Uhrzeit: 19:00 - 20:30
Ort: Online
Vereinsveranstaltungen
owl-50267_1920

„Denn das ist die Eigenschaft der wahren Aufmerksamkeit, dass sie im Augenblick das Nichts zu allem macht.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

Das Leben ist bunt, das Leben ist schillernd oder blass und es ist schwarz und weiß, mit ganz vielen Schattierungen. Genau in diesen Schattierungen liegen die feinen Zwischentöne, die wir mit Achtsamkeit entdecken können.
Wir gestalten unser Leben selbst. Betrachten wir es als ein Gemälde. So können wir es mit Farben und Schattierungen bemalen, so wie es uns gefällt.
In unserer Achtsamkeit können gerade wir besonders feinfühligen Menschen all unsere Sinne schärfen. Bewusst achtsam sehen, hören, riechen, schmecken und fühlen. Bewusst achtsam wissen.
Achtsam für das Zwischenmenschliche.
Achtsam für unsere Umgebung.
Achtsam für unsere Arbeit.
Achtsam für unsere Familie, Freunde, Nachbarn.
Achtsam für die Natur.
Achtsam für uns.

Achtsamkeit sorgt für mehr Selbstfürsorge. Sie stabilisiert die Psyche. Sie sorgt für eine positivere Lebenseinstellung. Sie reduziert Stress.
Mit Achtsamkeit, die wir bewusst steuern, sodass sie mit genügend Übung in unser Unterbewusstsein, in unsere Gewohnheiten übergeht, können wir positiven Einfluss auf unser Leben nehmen. In allen Bereichen. Für uns selbst. Für andere.
Dieser Workshop spricht all diese Bereiche an und wie wir selbst mit Achtsamkeit agieren und reagieren können.

Wann: Donnerstag, 28.4.22
um 19:00 – 20:30 Uhr
Online über Zoom
Kosten: 10 € für Vereinsmitglieder, 15 € für alle anderen Teilnehmer
Verantwortlich für diesen Workshop ist Gesa Grünewald.
Anmeldung bitte unter kontakt@gesaslebensschmiede.de

Teil 1 dieser Workshopreihe „Liebe und Selbstliebe“ wurde aufgezeichnet und kann gerne zum selben Preis erworben werden.

Spaziergang rund um den Hinterbrühler See

Datum: 23.04.2022
Uhrzeit: 14:30
Vereinsveranstaltungen
Hinterbrühler See

Wir laufen am Isarkanal entlang, umrunden den Hinterbrühler See und schauen, wo die Floße von ihrer Fahrt über die Isar anlegen.
Einkehr ist geplant im Seehaus Hinterbrühl / Biergarten.
Wann: Samstag, 23.4.22
um 14:30 Uhr
Treffpunkt: Vinzenz Zöttl Bäckerei-Konditorei oberhalb des U-Bahnhofs Thalkirchen, wenn man in Richtung Tierpark geht.
Anmeldung bitte unter anmeldung@muenchen-hochsensibel.de

Die Leichtigkeit in der Hochsensibilität

Datum: 20.04.2022
Uhrzeit: 19:15 - 21:15
Ort: Studio 24, Auerfeldstr. 24, RGB, 81541 München
Vereinsveranstaltungen
Leichtigkeit

Viele besonders Feinfühlige empfinden ihre Fähigkeiten als Last. Es ist aber keineswegs die Hochsensibilität selbst, die so betrachtet werden kann, sondern das, was der Einzelne daraus macht. Denn ebenso viele schätzen ihre Gaben und empfinden sie als Leichtigkeit.
Was ist nun dran an beiden Thesen und was stimmt?

Es liegt immer im Auge des Betrachters. Allerdings kann mit dem Aufzeigen des richtigen Weges, einzelner Strategien, Möglichkeiten, die besondere Feinfühligkeit positiv ins Leben zu integrieren, ein Richtungswechsel eingeleitet werden. Wer von Haus aus welchen Charakter, welche persönlichen Eigenschaften mitbringt, und wie er dann mit der Hochsensibilität umgeht, bleibt jedem selbst überlassen.

Fakt ist, dass ein Leben in feinfühliger Leichtigkeit wesentlich erfreulicher und schöner ist als ein Leben des Bedauerns, Rückzugs und Jammerns.
Mit dem Jahreszeitenwechsel kommen Frühlingsgefühle auf, wir gehen beschwingter durchs Leben. Diese außergewöhnliche Leichtigkeit wollen wir mitnehmen.
Wir wollen aufzeigen und uns austauschen, welche intensiv oder auch weniger intensiv erlebten Ereignisse und Lebensweisen euch Leichtigkeit geben.

Wann: Mittwoch, 20.4.22
um 19:15 – 21:15 Uhr
Wo: Studio 24, Auerfeldstr. 24, RGB, 81541 München
Anmeldung ist bitte erforderlich unter anmeldung@muenchen-hochsensibel.de

Die Essenz des Lebens

Datum: 14.04.2022
Uhrzeit: 19:00 - 20:30
Ort: Online über Zoom
Vereinsveranstaltungen
die Liebe

Die Workshopreihe beginnt mit der kräftigsten Emotion, die es gibt: der Liebe.
Wir werden durchleuchten, was uns Menschen ausmacht, welche Werte für uns wichtig sind, wo wir stehen, wo wir hinwollen, was uns bislang geprägt hat. Wir werden uns in unbekannte Dimensionen begeben. Unsere ureigene Leidenschaft und Hingabe sollen geweckt werden, um unsere eigene Essenz des Lebens zu lüften. Jeder Einzelne von uns wurde mit bestimmten Gaben und Fähigkeiten in diese Welt geboren, jeder hat ihm bestimmte Aufgaben, die es gilt zu finden und zu leben. Dieses Geheimnis wollen wir aufspüen, damit die Frage nach dem Sinn des Lebens sich gar nicht mehr stellt. Es gilt unser eigenes, selbsterfüllendes Leben zu leben.

„Die Essenz des Lebens“ besteht aus 3 Teilen, die jeweils aus 3 Abschnitten bestehen.
Teil 1 befasst sich zuerst mit der Liebe, es folgt die Achtsamkeit und schließt mit der Freiheit.

Teil 1
Die Liebe

Der höchste Wert, den es gibt, ist die Liebe. Egal, um welche zwischenmenschliche Art der Liebe es sich handelt, Liebe hat die einzigartige Kraft zu heilen.

  • in der Partnerschaft
  • in der Eltern-Kind-Beziehung
  • unter Geschwistern
  • in Freundschaft
  • in der Selbstliebe
  • zu Tieren

Die Selbstliebe ist wichtige Voraussetzung, um andere wahrhaftig lieben zu können.
Wie oft schenken wir anderen unsere Liebe fast bis zur Selbstaufgabe? Dieses ungesunde Verhältnis kann uns so weit schaden, dass unser Körper und auch unsere Seele krank wird.
Deshalb ist es an uns, dass wir uns in erster Linie um uns selbst kümmern. Mit einer gesunden Portion Egoismus dürfen wir lernen, uns selbst zu lieben. Und zwar genau so, wie wir sind. Mit all unseren Ecken und Kanten, Schwächen und auch Stärken; ob wir im Sinne der Gesellschaft schön sind oder nicht dem Schema entsprechen, das interessiert nicht. Einzig die Liebe uns selbst gegenüber zählt. Dann können wir auch großzügig unsere Liebe verteilen.
Wir können im gesunden Maße nur das weitergeben, was wir im Überfluss haben.
In diesem Workshop lernen wir,

  • wie wir zur Selbstliebe finden,
  • wie wir unser Leben reflektieren, um unseren Ist-Zustand festzustellen,
  • unser Ziel abzustecken, was Liebe für uns bedeutet und wie wir sie leben wollen,
  • wie wir (selbst-)liebend durchs Leben gehen und
  • welche Möglichkeiten sich uns bieten können, wenn wir offen für die Liebe sind.

Liebe allein verletzt nicht. Es ist unser Umgang mit der Liebe, die uns Angst vor ihr haben lässt. Nach einer gescheiterten Beziehung, einem falschen „Spiel“ mit vermeintlicher Liebe neigen wir dazu, uns der Liebe zu verschließen.
Doch was wäre ein Leben ohne die Liebe? Sie ist es wert, für sie zu kämpfen, sie positiv in unserem Leben zu integrieren – jeden einzelnen Tag.

Wann: Donnerstag, 14.4.22
19:00 – 20:30 Uhr
Online über Zoom
Kosten: 10 € für Vereinsmitglieder, 15 € für alle anderen Teilnehmer
Anmeldung bitte unter kontakt@gesaslebensschmiede.de


Verantwortlich für diesen Workshop ist Gesa Grünewald.
Der Workshop zum Thema „Achtsamkeit“ findet am 28.4.22 um 19 Uhr statt.
Der Workshop zum Thema „Freiheit“ findet am 12.5.22 um 19 Uhr statt.

Jin Shin Jyutsu – Wie helfe ich mir selbst?

Datum: 30.03.2022
Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Ort: Studio 24, Auerfeldstr. 24, Rückgebäude, 81541 München
Vereinsveranstaltungen
Britta_JinShinJ

Endlich ist es soweit: Am Mittwoch, den 30. März, biete ich einen Jin Shin Jyutsu Abend im Studio 24 an. Jin Shin Jyutsu ist eine Form der Energiearbeit, die wir auch bei uns selber anwenden können. Sie hilft uns Körper, Geist und Seele in Harmonie zu bringen. 

Thema des Abends werden die Organe Blase und Niere, denen im Jin Shin Jyutsu die Emotion Angst zugeordnet ist sein. Mit einfachen Griffen oder auch Mudras unterstützen wir unseren Körper und harmonisieren die Emotion Angst (z.B. Angst vor dem Zahnarzt, Flugangst, Prüfungsangst etc.). 

Wichtig sind bequeme Kleidung, Socken und ein Kissen oder eine Decke. 

Anmeldung zum Abend bis zum 26.03. unter britta.jsj@gmx.de

Mindestteilnehmerzahl: 3

Unkostenbeitrag: Mitglieder 15 Euro, für Nichtmitglieder 18 Euro.

Spaziergang mit hochsensiblen Jugendlichen im Englischen Garten

Datum: 19.03.2022
Uhrzeit: 14:00
Vereinsveranstaltungen
Englischer Garten Bäume

Die Frühlingstemperaturen rufen, die Sonne küsst uns wach und es ist wieder an der Zeit, auch unseren feinfühligen Jugendlichen die Chance auf den Austausch unter sich zu gewähren. Der nördliche Teil des Englischen Gartens ist etwas ruhiger und eignet sich für störungsfreien gute Gespräche.

Wann: Samstag, 19.3.22
Treffpunkt: 14 Uhr zwischen Parkplatz und Haupteingang vom Biergarten Hirschau.

Dauer ca. 2 Stunden. Wer möchte, kann anschließend miteinkehren in den Biergarten / Kiosk „Minihofbräuhaus“, kurz vor dem Biergarten Hirschau auf dem Rückweg gelegen. Somit kommen wir wieder zum Ausgangspunkt zurück.
Anmeldung bitte unter anmeldung@muenchen-hochsensibel.de

Anfahrtsmöglichkeiten öffentlich:

Mit der U 6 von der U-Bahn-Haltestelle Dietlindenstraße mit dem Bus 144:Zu Fuß zur Dietlindenstraße etwa 1 Minute (ca. 100 m)144 Bus in Richtung Giesing Bf. (1 Minute, 1 Haltestelle) bis OsterwaldstraßeZu Fuß zur Hirschau Etwa 8 Minuten (800 m)

Mit der U 4 von der U-Bahn-Haltestelle Richard-Strauss-Str. mit dem Bus 144:Zu Fuß zur Richard-Strauss-Straße etwa ½ Minute (53 m)144 Bus in Richtung Ackermannbogen (6 Minuten, 3 Haltestellen) bis OsterwaldstraßeZu Fuß zur Hirschau Etwa 7 Minuten (600 m)