Führung durch die Hofgärten der Münchner Residenz

Datum: August 9, 2020

Uhrzeit: 14:00

Ort: Max-Josef Platz ( vor der Max-Josef-Statue vor dem Nationaltheater)

Vereinsveranstaltungen

Liebe Hochsensible,

Cornelia Herbst, hochsensibel und Vereinsmitglied, hat sich bereit erklärt, auch für uns eine ihrer sehr ansprechenden Führungen anzubieten.

Entwicklung, Blütezeit, Zerstörung und Wiederaufbau
Die Hofgärten der Münchner Residenz
Geschichtliche Führung im Außenbereich

Der Münchner „Hofgarten“ dessen Eingang heute am Odeonsplatz liegt, blickt auf eine fünfhundertjährige Geschichte zurück. Nicht immer  befand er sich an der heutigen Stelle, nicht immer sah er so aus, wie sich der Garten heute als Erholungsoase inmitten der Stadt präsentiert und nicht immer war dieser Garten der einzige Garten der Münchner Residenz.
Diese Führung  möchte die Teilnehmer mit auf den spannenden Weg durch fünf Jahrhunderte representative Gartengeschichte inmitten von München nehmen, an dessen Stationen immer wieder die gleichen Funktionen zu Tage treten: Repräsentation durch die Schönheit der Gartenkunst, Präsentation von Kunst, Erholung und Prestige im gleichen Maße und nicht zuletzt ein hohes Sicherheitsbedürfnis durch die den Hofgarten umgebenden Regierungsbauten höchsten Ranges.


Treffpunkt: am 09.08.2020 um 14 Uhr auf dem Max-Josef Platz ( vor der Max-Josef-Statue vor dem Nationaltheater)
Führungsdauer: ca. 1,5 Stunden 
Kosten: Keine – bei Gefallen freut sich Cornelia über ein Trinkgeld
Achtung: Wegen der aktuellen Corona-Pandemie gelten folgende Regelungen für Führungen (Stand 8.7.2020):

  • – Maximal 15 Teilnehmer
  • – Personen mit Atemwegs-, Erkältungssymptomen und/oder Fieber können an Gruppentreffen nicht teilnehmen.
  • – Die Teilnehmer müssen sich in eine Teilnehmerliste eintragen. Die Liste wird von dem/der Gruppenansprechpartner 30 Tage lang aufbewahrt. Diese Teilnehmerlisten werden geführt, um ggf. Kontaktpersonen von an COVID-19 erkrankten Personen ausfindig zu machen und rechtzeitig verständigen zu können..
  • – Die 1,5 Meter Sicherheitsabstand müssen eingehalten werden.
  • – Die Husten- und Niesetikette ist einzuhalten
  • – Im Außenbereich gibt es keine Maskenpflicht für Führungen. Es ist aber klug, Masken mitzuführen, falls an Engstellen der Sicherheitsabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

Anmeldung ist wegen der begrenzten Teilnehmerzahl notwendig unter WhatsApp 0152 5873 5179 oder per Email anmeldung@muenchen-hochsensibel.de