Workshop „Innere Balance“

Datum: August 16, 2020

Uhrzeit: 16:00 - 19:00 Uhr

Ort: Gaertner Stiftung, Possartstr. 33, 81679 München

Vereinsveranstaltungen

Veranstaltet vom Münchner Zentrum für Hochsensibilität

Als Hochsensible/r ist man gerade in Zeiten wie diesen noch mehr als ohnehin schon üblich herausgefordert. Die gute Balance nach innen ist die Voraussetzung, um angemessen mit dem Außen zurechtzukommen und passend darauf zu reagieren. Die eigene innere Führung und Haltung sind Thema des Workshops. 

  • Was bringt Dich aus der Fassung?
  • Welche Trigger sind Deine spezifischen?
  • Was kannst Du mitten im Trubel für Dich tun?
  • Woran erkennst Du rechtzeitig, dass es Zeit für innere Balance ist?

Caren Klaschka, HSP Coach, vermittelt uns, wie wir durch wirksame Übungen unseren guten Zustand bewahren können, gerade dann, wenn er am meisten gebraucht wird. Während der zwei Stunden gibt es eine kleine Pause und am Ende noch Zeit für eine Frage-Antwort-Runde. 

Dieser Workshop gehört zu einer Serie, wobei jeder einzelne unabhängig voneinander besucht werden kann. Ein Ineinandergreifen der behandelten Themen ergibt sich dabei von selbst. 

Wann: Sonntag, 16.08.2020, 16 – 19 Uhr
Wo: Gaertner Stiftung, Possartstr. 33, 81679 München
Anfahrt: U4 bis Prinzregentenplatz oder Böhmerwaldplatz, Bus 68 oder 54 bis Galileiplatz Anmeldung ist wegen begrenzter Plätze notwendig. Gern telefonisch oder per Mail anmelden:

Tel. 0152 5873 5179 (auch über WhatsApp möglich)
Email:anmeldung@muenchen-hochsensibel.de 

Direkte Fragen zur Veranstaltung können hier ebenso beim Münchner Zentrum für Hochsensibilität e.V. gestellt werden. 

Teilnahmegebühr: 20 € (bitte nach Anmeldung an den Verein bis spätestens 12.8. überweisen, Münchner Zentrum für Hochsensibilität e.V., GLS Bank München, IBAN: DE36 4306 0967 8222 6504 00 oder passend bar am Abend mitbringen. Vielen Dank.)

Sollte jemand nach bestätigter Anmeldung an der Teilnahme verhindert sein, so bitten wir um zeitnahe Absage, damit ein anderer Interessent den freien Platz wahrnehmen kann.

Wir freuen uns wieder auf rege Teilnahme und bereichernden, inspirierenden Austausch.