Workshop zum Thema „Abgrenzung und Selbstfürsorge“

Datum: September 19, 2021

Uhrzeit: 15:00 - 19:00

Ort: Studio 24, Auerfeldstr. 24, Rückgebäude, 81541 München

Vereinsveranstaltungen

Diese beiden Begriffe sind die wohl wichtigsten Standbeine für einen hochsensiblen Menschen. Dennoch werden sie meist vernachlässigt bzw. es fehlt das Wissen für das Wie.

Unsere Feinfühligkeit erspürt die Belange der anderen und ist immer für sie da, ohne auf sich selbst zu achten. Dies geschieht oft bis zu Erschöpfung. Deshalb ist Prävention durch Selbstfürsorge gefordert.

Dasselbe gilt für die fehlende Abgrenzung in Bezug auf all die Dinge, Personen, Geschehnisse, die nicht nur eine Reizüberflutung hervorrufen kann. Schon eine Kleinigkeit, ein Moment, der einen triggert, ein Wort, das eine negative Emotion auslöst, kann zur Dauerschleife im Kopf werden.
Grenzen zu setzen sind im gewissen Maße förderlich, im Zuviel bedeuten sie allerdings die eigene Isolation. Aus diesem Grund liegt der Fokus dieses Workshops mit einem großen Anteil auch auf der Selbstfürsorge. Diese beiden hängen untrennbar miteinander zusammen.

Die Herausforderung liegt darin, das gesunde Maß zu finden.
Wir werden verschiedene Situationen erörtern und auch in Gruppenarbeit durchspielen.

Ziel des Workshops ist es, dass ihr gestärkt mit Ideen für eure eigenen Herausforderungen den hochsensiblen Weg zu gehen lernt. Das geschieht nicht von heute auf morgen, aber mit konsequenter Übung mit mehr Leichtigkeit, bis es zur Gewohnheit wird.

Wann: Sonntag, 19.9.2021
Um 15 Uhr – 19 Uhr (mit 30 Minuten Pause)
Wo: Studio 24, Auerfeldstr. 24, Rückgebäude, 81541 München
Kosten: 20 € für Vereinsmitglieder, 30 € für alle anderen Teilnehmer

Anmeldung ist wegen begrenzter Platzzahl notwendig unter gesa.gigi@gmail.com

Diese Veranstaltung obliegt der alleinigen Verantwortung von Gesa Grünewald.

Notiz am Rande: Dieses Thema ist immer gegenwärtig, aktuell mehr denn je. Deshalb haben unabhängig voneinander Saskia und ich es zeitgleich gewählt. Nun, wir ziehen es durch. 😉

Saskia unterstützt Frauen im kleinen Kreis und ich übernehme gerne die anderen, sprich: Männer, Jugendliche, und den Rest der Frauen, die bei Saskia dieses Mal keine Platz mehr bekommen haben.

Wer als Ungeimpfter nicht rechtzeitig Gelegenheit zum Testen hat,, kann zum geringen Selbstkostenpreis einen Test vor Ort erwerben und durchführen. Hierfür bitte ich 15 Minuten früher zu erscheinen.